Air Serbia

Behinderte Passagiere

Wir sorgen für Ihre sichere und bequeme Flugreise.

Um Ihre Buchung bestätigen zu können, müssen wir bestimmen, welcher Kategorie von Reisenden Sie gehören. Egal, ob eingeschränkte Bewegungsfähigkeit angeboren oder als Folge physischer Behinderung (dauerhafter oder vorübergehender, sensorischer oder lokomotorischer), eingeschränkter mentaler Fähigkeiten, des Alters, einer Krankheit oder eines Unfalls ist, werden wir Ihnen die notwendige Hilfe leisten.

Sie sollen uns spätestens 48 Stunden vor dem Flug über die Art der gebrauchten Hilfe unterrichten, sodass wir zuständige Dienste am Flughafen rechtzeitig engagieren können. Sie werden Ihnen Rollstuhl oder anderes Bewegungsmittel bis/vom Flugzeug ohne Zuzahlung bereitstellen und helfen, dass Sie bequem und einfach an Bord/vom Bord kommen.

Rollstühle benutzende Passagierkategorien

Nach dem Grad der verminderten Bewegunsfähigkeit und der benötigten Hilfe auf dem Flughafen werden die Fluggäste in die nachfolgenden Kategorien eingeteilt:

Wenn Sie Ihre Reise mit einer anderen Fluggesellschaft fortsetzen, werden wir Ihre Buchung nicht bestätigen können solange diese andere Fluggesellschaft die Möglichkeit Ihrer Reise nicht genehmigt hat.

Wenn Sie Ihren eigenen Rollstuhl oder andere Mobilitätshilfen mitnehmen wollen bitten wir Sie, uns spätestens 48 Stunden vor dem Flug darüber in Kenntnis zu setzen, denn für ihren Transport ist eine Genehmigung der Air Serbia notwendig. Wir brauchen von Ihnen die Information über das Gewicht, die Abmessungen und die Art des Hilfsmittels. Bitte fullen Sie einen Rollstuhlbeschreibungsformular aus, lassen Sie ein Stück abdrucken und übergeben Sie es den Angestellten an die Flugticketzahlstelle. Ihren Rollstuhl transportieren wir kostenlos.

Wenn Sie Krücken benutzen

Sie können Krücken und andere prothetische Hilfen in die Passagierkabine ohne Zuzahlung mitnehmen.

Begleiter

Für die WCHC-Passagiere sowie für die Fluggäste mit Seh- oder Hörschädigung ist ein Begleiter notwendig.

Ausnahme: Die WCHC-Passagiere mit stabiler Behinderung (eingeboren oder als Folge eines Unfalls oder einer Operation vor einigen Jahren) können ohne Begleiter reisen.

Wir bitten Sie, darauf zu achten, dass sich die Flugbesatzung während des Fluges um Sie nicht mehr kümmern kann, als sie dies mit anderen Fluggästen macht (z. B. Füttern, Verabreichung von Medikamenten, Toilettennutzung). Wenn Sie eine solche Hilfe während des Fluges brauchen, sollten Sie Begleitung haben.

Rollstuhlbeschreibungsformular

MEDIF-Formular und FREMEC-Karte

Die WCHC-Passagiere sollen für jede Reise ein ausgefülltes und seitens ihres Arztes beglaubigtes MEDIF-Formular (Gesundheitsangaben über den Reisenden) haben. Dieses Formular ist in unseren Filialen erhältlich. Das MEDIF-Formular können Sie von der Internetseite herunterladen.

Ausnahme: WCHC-Passagiere mit einer stabilen Behinderung (eingeboren oder als Folge eines Unfalls vor einigen Jahren) müssen das MEDIF-Formular nicht haben.

Anhand medizinischer Angaben aus diesem Formular entscheidet unser Arzt, ob er dem Reisenden eine Bestätigung für die Reiseaufnahme ausstellen kann.

Die im MEDIF-Formular angegebenen Daten sind höchst vertraulich und ihre Geheimhaltung ist garantiert.

Wir akzeptieren die von manchen Fluggesellschaften ausgestellten Gesundheitskarten für die oft reisenden Fluggäste (FREMEC).

Air Serbia stellt derzeit keine FREMEC-Karten aus.

MEDIF Formular

Hör- und sehgeschädigte Fluggäste

Wir bitten Sie, uns bei der Buchung oder spätestens 48 Stunden vor dem Flug über Ihre speziellen Bedürfnisse in Kenntnis zu setzen, sodass wir Ihnen notwendige Hilfe gewährleisten können. Air Serbia wird von Ihnen das MEDIF-Formular nicht verlangen.

Wenn Sie mit mit einem Führhund reisen wollen, ist es notwendig, uns darüber in Kenntnis zu setzen - auch bei der Buchung oder spätestens 48 Stunden vor dem Flug. Wir brauchen Information über die Art des Hundes und seinem Gewicht. Der Transport des Führhundes unterliegt der Genehmigung seitens der Air Serbia.

Reisen mit Partnerfluggesellschaften

Wenn Sie sich auf einem Code-Share-Flug der Air Serbia befinden, wo eine von unseren Partner-Fluggesellschaften den Transport ausführt, werden die Vorschriften dieser anderen Fluggesellschaft über den Transport von Fluggästen mit verminderter Mobilität angewandt.
Partner-Fluggesellschaften und ihre Transportbedingungen →