Handgepäck

Packen Sie in Ihr Handgepäck alles ein, was Sie für eine kurze Reise brauchen oder alle Sachen, für die es keinen Platz mehr im Koffer gab und nehmen Sie diese mit sich in die Passagierkabine mit.

HANDGEPÄCK HANDGEPÄCK AUF FLÜGEN NACH NEW YORK GEPÄCK, FÜR WELCHES ES KEINEN PLATZ IN DER PASSAGIERKABINE GIBT ÜBERGEPÄCKGEBÜHR FÜR DAS HANDGEPÄCK

In das Flugzeug können Sie kostenlos ein Stück Handgepäck einbringen, egal ob das ein Rucksack, eine kleine Reisetasche oder ein Koffer ist. Ihr Handgepäck wird mit einem blauen Anhänger gekennzeichnet und nach dem Boarding müssen Sie es in das Gepäckfach über Ihrem Sitz verstauen. Es ist wichtig, dass das Handgepäck das erlaubte Gewicht und Dimensionen nicht überschreitet. Für detailliertere Informationen schauen Sie sich die Tabelle unten an.

Erwachsene
12+ Jahre
Kinder
2 - 12 Jahre
Economy
8kg max
1 Reisetasche max
Länge × Breite × Höhe 40 × 20 × 55cm Business
8kg max
8kg max
2 Reisetaschen max
Länge × Breite × Höhe 40 × 20 × 55cm

Bemerkung

  • Kinder, die jünger als 2 Jahre sind, haben kein Recht auf Handgepäck, außer klappbarem Kinderwagen oder Babyschale in Form einer festen Babyschale eines Korbs und Babynahrung, die während des Flugs erforderlich ist.

ZUSÄTZLICHES HANDGEPÄCK

Sie können noch ein zusätzliches kleines Stück Gepäck oder einen Gegenstand mit sich nehmen, der unter Ihrem Sitz verstaut werden kann, wenn er das Gewicht aus der Tabelle unten nicht überschreitet.

Erwachsene
12+ Jahre
Kinder
2 - 12 Jahre
Economy
4kg max
1 Reisetasche max
Business
4kg max
1 Reisetasche max

Dieses Stück Gepäck kann Folgendes sein:

  • Laptoptasche,
  • Etui für Personalpapiere oder Aktentasche,
  • kleiner Rucksack,
  • Beutel mit Duty-Free-Ware,
  • kleine Kamera,
  • Fernglas,
  • Kasten mit Sachen.

In das Flugzeug können Sie auch Folgendes mitnehmen:

  • Jacke oder Mantel,
  • Faltrollstuhl und sonstige orthopädische Hilfsmittel,
  • Faltrollstuhl oder Kindertragen, und auch Babynahrung und Getränke, die Sie für das Baby während des Flugs brauchen,
  • Gehstock.

Artikel wie z.B. Konferenzmappen, Tabletgeräte, Handys und Smartphones usw. und Beutel mit Duty-Free-Waren, Zeitungen, Bücher und andere Literatur werden nicht als separate Artikel verstanden und müssen in das Handgepäck oder in das zusätzliche Stück Handgepäck eingepackt sein.

In das Flugzeug dürfen Sie nicht das Samsung Galaxy Note 7 Smartphone mitnehmen, auch nicht als Teil des Handgepäcks oder des aufzugebenden Gepäcks, da in manchen von diesen Smartphones fehlerhafte Lithium-Ionen-Akkus eingebaut sind, die ein Risiko vor Entflammung und Brand darstellen.

Wir bitten Sie, faltbare Kinderwagen und Rollstühle dem Personal am Flughafen beim Check-In-Schalter oder am Flugsteig zu zeigen. Beide Arten von Wagen werden im Frachtraum des Flugzeugs ohne zusätzliche Gebühr transportiert.

Aufgrund von speziellen Sicherheitsmaßnahmen auf Flügen nach New York dürfen Sie an Flughäfen gekaufte Flüssigkeiten, Sprays und Gels nur bis zu einer Menge von 350 ml in die Flugzeuge mitnehmen, sogar wenn Sie diese in Sicherheitsbeutel eingepackt haben. Das gilt auch für alle andere Sachen, die Sie in Duty-Free-Shops gekauft haben. Eine Ausnahme von dieser Regel sind Sachen, die Sie im Duty-Free-Shop am Flughafen Nikola Tesla in Belgrad gekauft haben.

Sie können in Duty-Free-Shops bis zu 60 Minuten vor dem Flug einkaufen. Gekaufte Sachen müssen Sie im Shop lassen, und diese werden Ihnen am Flugsteig zurückgegeben. Die Sicherheitsbeutel, in welche Ihre Duty-Free-Artikel eingepackt sind, dürfen nicht vor Ihrer Ankunft am Endbestimmungsort geöffnet werden. Während des Flugs ist es Ihnen auch ermöglicht, Duty-Free-Ware aus unserem Katalog zu kaufen.

Falls Sie Ihre Reise mit einem anderen Flug aus New York weitermachen, werden Sie die Flüssigkeiten, Sprays und Gels, die Sie am Flughafen Nikola Tesla in Belgrad oder während des Flugs mit Air Serbia gekauft haben, nicht in das Flugzeug als Ihr Handgepäck einbringen können. Deswegen raten wir Ihnen, diese Ware vor dem Check-In für die weitere Reise in das aufzugebende Gepäck einzupacken.

Aufgrund des beschränkten Platzes in der Passagierkabine im Flugzeug ATR 72 kann Ihr Handgepäck in den Frachtraum verstaut werden. Nach der Landung wird die Crew Ihr Gepäck neben der Ausstiegstreppe hinstellen, wo Sie es nach der Landung übernehmen können.

Auch in anderen Flugzeugen aus unserer Flotte ist der Raum in den Gepäckfächern begrenzt. Falls alle Gepäckfächer für das Handgepäck voll sind, wird unsere Crew Ihr Gepäck in den Frachtraum verstauen.

Davor müssen Sie aus Ihrem Handgepäck gefährliche Stoffe und Gegenstände entfernen, die im Raum für das aufzugebende Gepäck nicht erlaubt sind, wie z.B.:

  • Lithium-Metall-Akkus oder Lithium-Ionen-Akkus,
  • Streichhölzer und Feuerzeuge,
  • Barometer oder Thermometer mit Quecksilber,
  • Gegenstände, die Wärme erzeugen – batteriebetriebene Geräte.

Wir raten Ihnen, dass Sie aus dem Gepäck, das in den Frachtraum gebracht werden soll, wertvolle Sachen herausnehmen, z.B. Elektronikgeräte, wichtige Dokumente, Arzneimittel...

Wir raten Ihnen, die Dimensionen und das Gewicht Ihres Handgepäcks zu überprüfen, bevor Sie zum Flughafen kommen.

Falls Sie mehrere Stücke Handgepäck haben oder falls das Handgepäck das maximale Gewicht oder die Gesamtabmessungen überschreitet, wird das Handgepäck als aufzugebendes Gepäck zu einer zusätzlichen Gebühr von 50 EUR pro Stück transportiert werden.

Die Übergepäckgebühr können Sie wie folgt zahlen:

  • Am Air Serbia's Check-In-Schalter oder am Schalter für Kundenbeziehungen, wo wir Bargeld und Kreditkarten akzeptieren,
  • Oder am Flugsteig, wo wir nur Kreditkarten akzeptieren.

Der Betrag, den Sie für das Übergepäck gezahlt haben, kann nicht rückerstattet werden und gilt nur für den Flug in einer Richtung, außer in außerordentlichen Fällen.
Falls Sie die Übergepäckgebühr nicht zahlen, werden Sie nicht in das Flugzeug hineingehen können.
Es ist nicht erlaubt, das Recht auf das eigene Handgepäck mit anderen Passagieren zu kombinieren, was bedeutet, dass Sie Ihr Handgepäck nicht einem anderen Fluggast geben können.
Es ist auch nicht erlaubt, das Recht auf die Handtasche und auf das zusätzliche Stück Gepäck zu kombinieren, was bedeutet, dass für eine Handtasche, die mehr als 8 kg wiegt, die Übergepäckgebühr erhoben werden muss, egal, ob das gesamte Limit für das Gewicht des Handgepäcks höher liegt.