Über uns

Air Serbia ist seit der Gründung des Unternehmens 1927 führende Gesellschaft im Luftverkehr. Jetzt, mit einem neuen Namen und mit einer neuen Identität, können wir durch unser wachsendes Liniennetzwerk ein neues Komfortkonzept während des Flugs anbieten.

Unsere Geschichte 90 Ruhmesjahre am Himmel Verwaltungsorgane Ethik und Business Compliance

Air Serbia fliegt bereits im Passagier- und Frachtverkehr zu insgesamt 40 Destinationen in Europa, dem Mittelmeerraum, Mittleren Osten und Nordamerika.

Über Etihad Airways und unsere anderen Partnerfluggesellschaften können wir auch Flüge zu internationalen Reisezielen in Asien, Australien, Nordamerika und Afrika anbieten.

Seit 1961 ist Air Serbia Mitglied der Internationalen Luftverkehrs-Vereinigung (International Air Transport Association (IATA).

Wir sind entschlossen, durch die laufenden strategischen Veränderungen fortzusetzen, eine Schlüsselrolle in der Entwicklung der Luftfahrt in Serbien, der serbischen Reisebranche und der Fremdenverkehrswirtschaft Serbiens zu spielen.

Die Priorität der Air Serbia ist es, unseren Passagieren einen Service von außergewöhnlicher Qualität anzubieten. Unser Ziel ist es, unseren Kunden maximalen Komfort auf Reisen zu bieten, unabhängig von der Flugklasse.

Jahre der Erinnerung

1927 - 1947: Gründung, Wachstum und Stillsetzung von Aeroput

1927
Im Juni wurde die Fluggesellschaft Aeroput gegründet. Die nationale Fluggesellschaft des Königreichs der Serben, Kroaten und Slowenier, und dann des Königreichs Jugoslawien, war Aeroput eines der ersten zivilen Luftfahrtunternehmen - 10. in Europa und 21. in der Welt.

1928
Eine wurde eine regelmäßige Luftfahrtlinie Belgrad-Zagreb eingerichtet.

1936
Der erste Flug von Aero Taxi MMS-3, eines einzigartigen Flugzeuges, das von Aeroput hergestellt wurde.

1938
Aeroput organisiert die erste internationale Luftfahrtausstellung auf der Belgrader Messe unter Beteiligung der Tschechoslowakei, Englands, Frankreichs, der Niederlande, Deutschlands, Polens, der USA und anderer Länder.

1941
Der Betrieb von Aeroput wurde durch den Zweiten Weltkrieg beendet: Die Piloten und Flugzeuge wurden für die militärische Luftfahrt mobilisiert und die Flotte erlitt schwere Zerstörungen während der feindlichen Bombardierung von Belgrad.

1942
Besatzungsbehörden verbieten den Betrieb von Aeroput.

1947 - 1960: Gründung von JAT und Flottenerweiterung

1947
Die Tradition von Aeroput wird von Jugoslovenski aerotransport (JAT) fortgesetzt. Im April fliegen seine Flugzeuge auf den ersten Nachkriegsluftfahrtlinien der neu gegründeten Firma. Zu Beginn besteht die JAT-Flotte aus zwei zu DC-3 umgebauten C-47 und zwei Junkers JU-52. Die ersten regulären Luftfahrtlinien waren in Jugoslawien eingerichtet: Belgrad-Zagreb-Ljubljana und Zagreb-Sarajevo, mit einer internationalen Linie Belgrad-Prag-Warschau.

1960 - 1970: Jet-Luftfahrt-Ära und Wachstum

1963
Die erste Caravelle landete auf dem Flughafen von Belgrad und bezeichnet den Beginn der Jet-Luftfahrt in Jugoslawien. In den folgenden Jahren werden die letzten Veteranen mit Kolbenmotoren - DC-3 und Convairs aus dem Betrieb genommen.

1967
JAT startet einen eigenen Cateringservice, der später auch von Air France genutzt wird.

1969
Die erste DC-9 tritt der JAT-Flotte bei und die erste B-707 wird bald folgen.

1970 - 1980: Beginn der goldenen Ära

1971
JAT wird Mitglied der Association of European Airlines (AEA).

1974
Im November 1974 fliegt eine JAT B-707 auf der Strecke Belgrad - Beirut - Bombay - Singapur - Tokio - Honolulu - Los Angeles - London - Belgrad um die Welt.

1978
Großraumflugzeug. Dies ermöglicht Direktflüge von Belgrad nach Chicago, Toronto, New York, Los Angeles, Singapur, Kuala Lumpur, Peking, Sydney und Melbourne

1980 - 1990: JAT ist mehr als Fliegen!

1985
JAT war die erste Fluggesellschaft in Europa, die das damals modernste und später meistverkaufte Flugzeug Boeing 737-300 (B737-300) kaufte.

1987
Auf den IATA- und AEA-Listen der größten Fluggesellschaften belegte JAT Platz 31 in der Welt und Platz 10 in Europa. Am Ende der goldenen achtziger Jahre verband JAT Jugoslawien mit 61 Weltreisezielen auf fünf Kontinenten. JAT hatte einen Jahresumsatz von über fünf Millionen Passagieren und 46.000 Tonnen Güter mit einer Flotte von 36 Flugzeugen.

1990 - 2000: Krieg und JAT-Krise

1990
Mit Beginn der 1990er Jahre begann die schwerste Periode in der Geschichte des ehemaligen Jugoslawiens nach dem Zweiten Weltkrieg. Sie brachte Krieg, Auflösung des Landes und Sanktionen, die vor allem und am schwersten die nationale Fluggesellschaft betrafen.

1992
Im Mai flog JAT zum letzten Mal nach New York - nur zwei Tage später verhängte die USA ein Luftverkehrsembargo gegen Jugoslawien. Unmittelbar danach verhängten die Vereinten Nationen wirtschaftliche Sanktionen, und im Juni führte JAT Buslinien nach Budapest und Timişoara ein.

2000 - 2013: JAT Airways und Suche nach einem strategischen Partner

2003
Nach 56 Jahren wurde Jugoslovenski aerotransport in Jat Airways umgewandelt.

2005
Jat Airways ist eine der ersten Fluggesellschaften, die 2005 ein IATA-Sicherheitszertifikat erhalten hat.

2006
Zum ersten Mal seit 15 Jahren beendete die nationale Fluggesellschaft ein Geschäftsjahr mit einem positiven Ergebnis. Aber in den folgenden Jahren versucht Jat Airways immer noch, einen strategischen Partner zu finden, um seine Zukunft zu sichern.

2013 - heute: Strategische Partnerschaft und ein neues Kapitel in der Geschichte der nationalen Fluggesellschaft

2013
Am 1. August gaben die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate Etihad Airways, Jat Airways und die Regierung der Republik Serbien eine strategische Partnerschaft bekannt. Etihad Airways erwarb 49% an Jat Airways und Jat Airways wird in Air Serbia umbenannt. Etihad und die Regierung der Republik Serbien verpflichteten sich, jeweils 40 Millionen USD zu investieren und zusätzliche Mittel in Höhe von 60 Millionen USD bereitzustellen. Im Oktober machten wir den ersten Flug nach Abu Dhabi.

2014
In weniger als einem Jahr nach der Gründung des Unternehmens haben wir unserer Flotte 10 Airbusse hinzugefügt - acht A319-Flugzeuge und zwei Maschinen Typ A320. Zum ersten Mal in unserer langen Geschichte wurden unsere Flugzeuge von Frauen gesteuert.

2016
Im Juni führte Air Serbia einen historischen Transatlantikflug zwischen Belgrad und New York ein, der nach 24 Jahren erneut eine direkte Verbindung zwischen Serbien und den Vereinigten Staaten herstellte. Unser strategisches Ziel ist es, die führende Fluggesellschaft in der Region zu sein und weiter zu gehen, um wieder zu den Besten der Welt zu gehören.

Fluggesellschaften verbinden weit entfernte Orte auf dem Planeten, indem sie uns Familien, Freunde oder Geschäftspartner näherbringen.

Deshalb ist unser Job viel mehr als nur Fliegen. Und aus diesem Grund erinnern wir uns am 17. Juni an unsere großartigen Anfänge, als Aeroput vor genau 90 Jahren im Palast der Adria-Donau-Bank in Belgrad als erste Aktiengesellschaft für die zivile Luftfahrt gegründet wurde.

Zu der Zeit als es gegründet wurde, war es die 10. Firma in Europa und die 21. in der Welt. Diese Firma wurde 1927 gegründet, die ursprünglich als Aeroput bekannt war und dann, seit 1947, als JAT, die achte älteste Fluggesellschaft der Welt, die noch existiert.

Nach nur wenigen Jahren hatte Aeroput Flüge in alle vier Himmelsrichtungen: nach Budapest, Brünn und Prag im Norden, Venedig und Mailand im Westen, Tirana im Süden und Bukarest und Sofia im Osten... Leider waren die besten Jahre dieses Unternehmens auch der Beginn seines Endes wegen des Zweiten Weltkrieges. Das Ende von Aeroput bezeichnete jedoch einen neuen Anfang: die Ära der Fluggesellschaft Jugoslovenski aerotransport, die am 1. April 1947 gegründet wurde.

In seiner Blütezeit war Jugoslovenski aerotransport ein Symbol für Macht und Glamour. Jedes Jahr transportierte eine Flotte neuer Boeing 737-Flugzeuge mehr als fünf Millionen Passagiere zu Reisezielen auf fünf Kontinenten. Die Flugbegleiter trugen Uniformen, die als die elegantesten in Paris galten, und die Gerichte über den Wolken wurden von Köchen aus den besten Restaurants zubereitet.

Nach 56 Jahren der Geschäftstätigkeit wurde das Unternehmen im Dezember 2003 in Jat Airways umbenannt und förderte eine neue visuelle Identität. Jat Airways war eine der ersten Fluggesellschaften, die 2005 ein IATA-Sicherheitszertifikat erhalten hat.

Während der Bombardierung von '99 wurde ein Teil der Flotte in Nachbarländern sichergestellt, um sie vor Schäden zu bewahren. Der Luftverkehr begann sich nach NATO-Operationen wieder zu normalisieren.

Neuer Stolz des serbischen Himmels

Im Jahr 2013 wurde aus der glorreichen Asche (und weniger ruhmreichen Ende) Air Serbia geboren, ein neuer Stolz des serbischen Himmels.

Heute ist es einfach, über die Erfolge zu sprechen, die wir jeden Tag erleben, aber am 1. August 2013 war es schwer vorherzusagen, wie bedeutend dieses Datum werden würde. An diesem Tag wurden die Grundlagen dafür gelegt, dass Air Serbia ihren rechtmäßigen Platz unter den führenden Fluggesellschaften in der Region mit einem neuen Namen, einem neuen Look, einer modernen Flotte und einem erstklassigen Service einnehmen konnte.

Am 1. August 2013 haben die Regierung der Republik Serbien und Etihad Airways eine Vereinbarung getroffen, nach der diese in Abu Dhabi ansässige Fluggesellschaft 49 Prozent der Anteile an der serbischen Fluggesellschaft erworben hat.

Es gab viele Fragen und noch mehr Bedenken. Mit der Ankunft der A319 am Nikola Tesla International Airport am 26. Oktober 2013 begann die außergewöhnliche Umwandlung von JAT in Air Serbia.

Heute setzt das Unternehmen mit seiner außergewöhnlichen Vergangenheit seine rasante Entwicklung fort und erreicht immer mehr Erfolg in der kommerziellen Luftfahrt. Mit regelmäßigen Flügen zu immer mehr Reisezielen, einer wachsenden Flotte moderner Flugzeuge, einem globalen Netzwerk von Partnern und einem starken Wachstum der Passagierzahlen und des Umsatzes beweist Air Serbia täglich, dass sie ein würdiger Nachfolger der stolzen Tradition von JAT ist. Dazu beigetragen hat sicherlich der Start von Direktflügen nach New York im Juni 2016, mit denen Air Serbia als einzige Fluggesellschaft in Südosteuropa Transatlantikflüge in die USA anbietet.

Die serbische Fluggesellschaft begrüßt den 90. Jahrestag der serbischen Luftfahrt als stolzer Gewinner des Preises für Luftfahrtmarktführer 2017, der von Air Transport World (ATW), dem weltweit führenden Medium für Beobachtung der Entwicklung von Vorgängen bei Fluggesellschaften weltweit, verliehen wird.

Bei der Feier dieses Jubiläums wird sich Air Serbia der Tatsache rühmen können, dass sie bis heute Geschichte schreibt. Vesna Aleksić hat immer davon geträumt, für die nationale Fluggesellschaft zu fliegen, und mit ihrer Anstellung bei Air Serbia hat sie nicht nur dieses Ziel erreicht, sondern auch die erste Frau war, die die Position des Kapitäns in unserer Geschichte innehatte. Und als ob das noch nicht genug wäre, ist sie am 10. Mai dieses Jahres wieder in die Annalen der Geschichte eingegangen, als von Belgrad nach Paris das erste Flugzeug vom Flughafen Belgrad mit einer komplett weiblichen Besatzung abflog.

Und unabhängig davon, wie wichtig dies alles für Serbien, für die Luftfahrt und für die Entwicklung auf allen Ebenen war, steht im Mittelpunkt dieser 90-jährigen Erfolgsgeschichte der Passagier. Der Fluggast in den Air Serbia-Flugzeugen ist der unumstrittene Grund für die Fluggesellschaft, sich zu bemühen und anzupassen, zu wachsen und voranzukommen, wovon die Mission unseres Unternehmens am besten zeugt:

Der Reisende ist unser Gast; Er steht im Mittelpunkt unserer Aktivitäten und alle Mitarbeiter von Air Serbia arbeiten im Dienst unserer Reisenden. Unser Ziel ist ehrgeizig, aber klar und erreichbar - wir möchten, dass Air Serbia die führende Fluggesellschaft in der Region wird und bleibt, dass sie für den hervorragenden Service, den sie ihren Gästen bietet, anerkannt wird. In einer Welt und einer Branche, in welcher Probleme ganz normal sind und in welcher die Kunden noch nie eine größere Auswahl hatten, bleibt der Gast für uns bei allem, was wir tun, immer im Mittelpunkt. Wir bestehen Ihretwegen. Im Namen aller Mitarbeiter von Air Serbia danken wir Ihnen, dass Sie mit uns fliegen.

Die Organe von Air Serbia sind der Vollzugsausschuss, Aufsichtsrat und die Gesellschafterversammlung.

Der Vollzugsausschuss besteht aus drei Mitgliedern, Duncan Naysmith ist Generaldirektor von Air Serbia.

Vollzugsausschuss

Duncan Naysmith
Generaldirektor

Branislav Malović
Geschäftsführender Direktor für Beziehungen
mit staatlichen Behörden und Organisationen

Goran Grozdanić
Chief Operations Officer

Goran Grozdanić - izvršni direktor za saobraćaj u Air Serbia

Aufsichtsrat

  • Danilo Cicmil, Vorsitzender
  • Suzana Vasiljević, Mitglied
  • Bassam A. Al Mosa, Mitglied
  • Milica Jovanović, Mitglied
  • Jelena Arsić, Mitglied
  • Frederik Johannes Thirion, Mitglied
  • Robin Kamark, Mitglied
  • Mohammad Alblooki, Mitglied
  • Miloš Tomić, Mitglied

Gesellschaftsversammlung

  • Igor Popović, Vorsitzender der Aktionärsversammlung, Beauftragter der Aktionäre der Republik Serbien
  • Henning zur Hausen, Mitglied der Gesellschaftsversammlung, befugter Vertreter des Aktionärs Etihad Airways

Wir verstehen, dass unser Ruf an unserem Handeln gemessen wird. Aus diesem Grund unterstreichen unsere Grundwerte, wie wichtig es ist, mit Integrität zu handeln und Verantwortung dafür zu übernehmen, jederzeit das Richtige und Ethische zu tun.

Diese Werte untermauern den Air Serbia-Verhaltenskodex (pdf) und sind von zentraler Bedeutung für die Interaktion mit unseren Kunden und Lieferanten.

Um sicherzustellen, dass wir unseren Verhaltenskodex auch weiterhin einhalten, soll Ethische Linie Mitarbeitern, Kunden, der Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen ermöglichen, Bedenken zu äußern und mögliche Verstöße gegen unsere Werte zu melden (bitte beachten Sie, dass die Ethische Linie nicht für Kunden, Reklamationen oder allgemeine Anfragen gemeint ist. Diese sollten stattdessen über die Kontaktseite weitergeleitet werden).

Was ist die Ethische Linie?

Es handelt sich um den 24-stündigen globalen Reporting-Service von Air Serbia, der von einer unabhängigen Firma namens Expolink Europe Ltd. betrieben wird. Hier können Sie Fragen stellen oder Bedenken hinsichtlich der Einhaltung des Air Serbia Verhaltenskodexes oder des Gesetzes äußern.

Wer kann die Ethische Linie nutzen?

Die Ethische Line steht allen Mitarbeitern, Kunden und anderen Interessengruppen offen, um ihre Bedenken zu melden. Es kann jedoch nicht verwendet werden, um allgemeine Kunden- oder andere Beschwerden zu melden.

Wie kann ich ein Anliegen über die Ethische Linie melden?

Es stehen Ihnen drei Möglichkeiten zur Verfügung:

  1. Rufen Sie die Telefonnummer der Ethischen Linie für Ihr Heimatland an. Sie können nach einem serbischsprachigen Operator fragen. Berichte können in über 300 verschiedenen Sprachen erstellt werden. Klicken Sie hier (pdf)für eine Liste von Rufnummern nach Ländern.
  2. Senden Sie eine E-Mail mit den Details Ihres Anliegens an asethics@expolink.co.uk.
  3. Durch das Senden eines Berichts wird eine externe Website in einem neuen Fenster geöffnet. Eine externe Website ist möglicherweise nicht für Menschen mit Behinderungen geeignet (Zugangscode eingeben "ethicsline").

Was passiert, nachdem Sie die Ethische Linie angerufen haben?

Ihr Anruf oder Ihre Frage wird an einen Experten weitergeleitet, der Ihnen einen eindeutigen PIN-Code zur Verfügung stellt, mit dem Sie die Entwicklung der Situation bezüglich der eingereichten Meldung verfolgen können. Es steht Ihnen frei, Ihre Kontaktdaten zu hinterlassen oder Ihre Meldung anonym zu hinterlassen.

Ihre Meldung wird an den Ethik- und Compliance-Service weitergeleitet, der sie bearbeitet und die entsprechenden Schritte unternimmt. Wenn Sie die Frage gestellt haben, wird die Antwort oder der Rat des Experten in Bezug auf Ihr Dilemma folgen. Berichte über angebliche Missbräuche oder Verstöße gegen den Kodex für Geschäftsethik werden an unser internes Untersuchungsteam weitergeleitet, um die Untersuchung nach dem geeigneten Verfahren und, falls erforderlich, in Absprache mit externen Experten durchzuführen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um ein besseres Nutzererlebnis zu ermöglichen, den Inhalt und Anzeigen zu personalisieren, soziale Medien zu integrieren und den Internetverkehr zu analysieren. Damit im Zusammenhang ist es möglich, Informationen über Ihre Verwendung der Webseite an unsere Partner weiterzuleiten, um eine persönlich auf Sie zugeschnittene Kommunikation und Werbung zu ermöglichen. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier, und die Cookie-Richtlinie hier
Durch klicken auf „Ich stimme zu“ akzeptieren Sie die Verwendung dieser Cookies. Klicken Sie auf „Cookie-Einstellungen ändern“ um die Einstellungen zu ändern.
Detaillierte Informationen zu Cookies finden Sie in der Cookie-Richtlinie von Air Serbia.